Navigation

Musikalischer Herbst

Gemeinde Mühlhausen
FFW Mühlhausen (Bahnhofstr. 17, 92360 Mühlhausen)

Jubiläum Musikalischer Herbst  

Am 02.02.2019 findet im Festsaal des Feuerwehrgerätehauses in Mühlhausen zum 15-ten Mal ein Konzert statt. Dieses Jubiläum soll mit dem Erscheinen einer CD mit den beliebtesten Stücken aus der 15-jährigen Geschichte der Konzertreihe gekrönt werden. Diese stand von Anfang an unter dem Motto "ernste" und "leichte" Musik zu kombinieren und von möglichst aus der näheren Heimat stammenden Künstlerinnen und Künstlern vortragen zu lassen. Entstanden ist die Reihe aus dem ersten von der Gemeinde organisierten Konzert anlässlich der Feierlichkeiten zum Fest der erstmaligen Erwähnung unserer Ortschaft Mühlhausen. "Mühlhausen musiziert" hieß es damals und viele Musiker und Musikerinnen beteiligten sich daran.

Wegen des großen Anklangs wurde die Veranstaltung als "Musikalischer Herbst" weitergeführt. Zwei Mal fiel sie aus, sodass heuer das Jubiläum begangen werden kann. In den ersten Jahren organisierte der Sulzbürger Musiker-Pianist und Orgelspieler, sowie Chordirigent - Florian Braun die Konzerte und erwarb sich dabei große Verdienste. Als er wegen der Arbeitsüberlastung als Studienrat und Referendarausbilder an einem Nürnberger Gymnasium die Organisation und später auch die Teilnahme an den Konzerten aufgeben musste, übernahm Anton Galler die Organisation. Die Pianistin Sarah Piccon geb. Moll übernahm den Klavierpart von F. Braun. Sarah stammt aus der bekannten Nürnberger Musikerfamilie Moll. Seit Jahren dabei sind neben Anton Galler, Stefan Graser, Jazzpianist aus Mühlhausen, jetzt Berlin und Mezzosopranistin Stefanie Eineder-Altmann aus Berching. Stefanie wirkt als Sängerin in verschiedenen Opernproduktionen mit und wohnt seit kurzem in Regensburg. Sie ist Tochter des früheren Bürgermeisters Rudolf Eineder. Die Gemeinde Mühlhausen unter 1. Bürgermeister Dr. Martin Hundsdorfer fördert seit Jahren den Musikalischen Herbst nachhaltig und rundet so die reiche Palette kultureller Veranstaltungen ab. Heuer kommen neben Hits der vergangenen Jahre auch neue Stücke zum Vortrag. So singt Steffi Eineder neben der Habanera aus Bizets Oper Carmen das Lied. I am easily assimilated aus dem Musical Candide. Ganz besonders gespannt kann man auf die Arie des Orlofsky aus der Operette "Die Fledermaus" sein. Nicht fehlen darf "Wien die Stadt meiner Träume". Anton Galler wird neben Glucks "Ach ich habe sie verloren", Lehars Wolgalied - Lieblingslied des früheren Landarztes Dr. Klaus Michels - und "Juliska" - Favorit unserer Apothekerin Elisabeth Banffy - die große Arie des Meister X aus Kalmans Operette "Die Zirkusprinzessin" bringen. Stefan Graser und Anton Galler gestalten gemeinsam Lieder aus den Goldenen Zwanzigern und auch aus dem Musical "My fair Lady" das Lied "In the street where gon live". Solostücke von Sarah Piccon und Stefan Graser runden das Programm ab.

Die Veranstalter würden sich freuen, viele treue und neue Besucher und Besucherinnen des Jubiläumskonzertes begrüßen zu dürfen.

Anton Galler 

 

  • Musikalischer Herbst 2014