Navigation

Bewerbung als Jugendschöffe im Landkreis Neumarkt i. d. OPf.

Amtliche Bekanntmachung

Aufstellung einer Vorschlagsliste für Jugendschöffen im Landkreis Neumarkt i.d.Opf.

Der Präsident des Landgerichts Nürnberg-Fürth hat das Kreisjugendamt Neumarkt i.d.Opf. gebeten, eine Vorschlagsliste für Jugendschöffen zu erstellen. Für die Schöffenperiode 2024 bis 2028 hat das Kreisjugendamt die Vorschlagsliste dem Amtsgericht Neumarkt i.d.Opf. zu übersenden. Zuständig für die Aufstellung ist der Jugendhilfeausschuss des Kreistages des Landkreises Neumarkt i.d.Opf.. 

Die Gemeinde Mühlhausen wurde gebeten, dem Kreisjugendamt geeignete Personenvorzuschlagen. Es ergeht deshalb der Aufruf sich hierfür zu bewerben. 

Personen, die sich für dieses Ehrenamt geeignet halten und interessieren, werden gebeten, sich bis spätestens 12. Januar 2023 bei der Gemeindeverwaltung Mühlhausen (Hr. Wexler - 09185/9417-10) zu melden, bzw. eine schriftliche Bewerbung einzureichen. 

Die Vorgeschlagenen sollen erzieherisch befähigt und in der Jugendarbeit erfahren sein. Sie sollen im Bereich des Landkreises Neumarkt i.d.Opf. wohnen. Geeignete Personen sollen nach Möglichkeit aus allen Kreisen der Bevölkerung stammen, vor allem auch Eltern und Ausbilder. Das Amt des Jugendschöffen ist ein Ehrenamt; es kann nur von Deutschen ausgeübt werden. 

Die Bewerbungen müssen enthalten: 
Familienname, Vorname, Familienstand, Geburtsdatum und –ort, Beruf, Staatsangehörigkeit, genaue Anschrift, seit wann in der Gemeinde wohnhaft, kurze Angaben über die erzieherische Befähigung und Erfahrung in der Jugendarbeit und eventuelle frühere Schöffentätigkeiten. 

Das Amt des Jugendschöffen ist ein Ehrenamt; es kann nur von Deutschen versehen werden. Gemäß Ziffer 3.2 der Jugendschöffenbekanntmachung gelten die Ziffern 2, 3, 4.1, 4.2, 4.4, 4.5, 4.6, 5 und 6 der Schöffenbekanntmachung über die Verpflichtung zur Übernahme des Schöffenamtes, die Unfähigkeit und die Nichtberufung  zum Schöffenamt, über weitere nicht zu berufende Personen und die Ablehnung des Schöffenamtes auch für Jugendschöffen. 

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. 

Bewerbungsformulare können nachfolgend heruntergeladen werden. Sie sind auch im Rathaus erhältlich. 

Mehr Informationen unter Startseite - Schöffenwahl 2023 . - Schöffe werden! (schoeffenwahl.de)

Datenschutz

Weitere Details finden Sie auf unserer Datenschutzseite. Außerdem können Sie dort Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Ich stimme zu
  • Facebook
  • Kalender